Zettelwirtschaft ade – mit digitaler Auftragssteuerung (D.A.S.)

Die Digitalisierung macht auch vor den Netzbetreibern nicht halt. Doch was bei manchen noch auf Skepsis trifft, kann den Alltag erheblich erleichtern und günstiger machen. Die Workforcemanagement-Gesamtlösung D.A.S. macht es vor: Durch aufeinander abgestimmte Module können die Thüga-Partner Zeit und Geld sparen.

„Wir konnten uns durch die strukturierte und transparente Herangehensweise in D.A.S. im ersten Jahr Kosten in Höhe von einer Million Euro einsparen“, sagt Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz. „Außerdem konnten wir als Flächenversorger auch unsere durchschnittlichen Fahrzeiten je Auftrag um über 10 Prozent reduzieren“, schwärmt Schaper weiter.

Bisher zogen die Monteure noch mit Papierformularen durchs Land, um diese dann am Ende des Tages beim Innendienst abzugeben. Der wiederum musste den Inhalt dann noch abtippen. Kurzum: Ein enormer Verbrauch an Zeit und Ressourcen. Mit D.A.S. – kurz für „Digitale Auftragssteuerung“ – gehört dieser Ablauf der Vergangenheit an. D.A.S. bietet eine ganzheitliche Lösung für die digitale Bearbeitung von Aufträgen. Das heißt, dass alle notwendigen Module im D.A.S. enthalten sind. „Unser Credo ist: günstig Zettelwirtschaft abschaffen, um damit Kosten zu sparen“, erklärt Klaus Zellhuber aus der Thüga- Abteilung Netzstrategie. „Durch die Nutzung einer gemeinsamen Cloud sind die Betriebskosten zudem sehr niedrig.“

Kombinierbar, plattformunabhängig – für interne und externe Mitarbeiter

Ein durchgängiger Prozess setzt dabei folgende Themen um: Auftragsmanagement, Mitarbeitereinsatzplanung (optional), mobile Auftragsbearbeitung und Berichtswesen. Die Vorteile nutzen dabei aber nicht nur den Monteuren bei ihrer mobilen Arbeit, sondern auch den technischen und kaufmännischen Verantwortlichen bei der Optimierung der Instandhaltungsplanung oder auch der Verarbeitung von Stundenrückmeldungen der Monteure. IT-Verantwortliche können durch D.A.S. die Digitalisierung ihres Unternehmens strukturiert vorantreiben. „Die Unternehmen, die D.A.S. schon seit Längerem nutzen, konnten ihre OPEX bereits um über 20 Prozent senken“, erzählt Zellhuber. „Die D.A.S.mobile App läuft auf Android-, iOS- und Windows-Geräten und ist in den gängigen App-Stores verfügbar. Dies ermöglicht ein Höchstmaß an Flexibilität für die Partnerunternehmen“, ergänzt Dr. Harald Pointner aus der Thüga-Abteilung Netzstrategie.

Mit mobiler Auftragssteuerung lässt sich der Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

Prozess-Umsetzung kann in mehreren Modulen erfolgen

Die Inhalte von D.A.S. lassen sich dabei in drei Module unterteilen.

D.A.S.plan: Effizientes Instandhaltungsplanungs- und Berichtstool in SAP PM – Wartungsplanung und Auswertungen auf Knopfdruck

D.A.S.dispatch: Dispositionstool – Mitarbeitereinsatzplanung mit SAP MRS (optional)

D.A.S.mobile: Mobile Lösung – sichere und offene Cloud-Lösung für die flexible Anbindung der Monteure mit beliebigen Endgeräten und Integration technischer und kaufmännischer Rückmeldung.

Neben Instandhaltungs- und Investitionsaufträgen sind auch Zähleraufträge vollständig in der mobilen Lösung enthalten. „Das System erlaubt zudem auch die papierlose Integration von Fremdleistern“, erklärt Peter Grünecker von der Conergos.

D.A.S. spart Zeit und Ressourcen

Grund für die große Ersparnis ist eine Gesamtlösung, die die laufenden Kosten für die Abwicklung beliebiger technischer Aufträge senkt. „Ohne Medienbrüche können alle Aufträge geplant, disponiert, ausgeführt und überwacht werden“, erläutert Jens Tesch als Projektleiter von Conergos. Mit diesen Argumenten konnte er auch Wolfgang Krug von der Visconto gewinnen: „Wir sind von der angestrebten Cloudlösung überzeugt und sehen für uns und unsere Gesellschafter einen erheblichen finanziellen Vorteil und Optimierungspotentiale“, so Krug. Die bereits seit 2008 bestehende Workforcemanagement-Lösung wird bis Oktober 2017 von schwaben netz gmbh, Harz Energie Netz GmbH, der Visconto GmbH und der Thüga Energienetze GmbH zu einer offenen Cloud-Lösung für die Thüga-Gruppe weiterentwickelt. Die Conergos GmbH & Co KG, die IT-Servicegesellschaft der Thüga mit über 10 Jahren Erfahrung im Bereich Workforcemanagement, fungiert hier als leistungsstarker Partner für die Einführung.

Das D.A.S.mobile-Team während des Blueprint-Workshops in München.

Die Optimierung des Gesamtprozesses sollte bei der Einführung einer Workforcemanagement-Lösung immer im Fokus stehen, deshalb unterstützen Conergos und Thüga Interessenten in allen relevanten Fragestellungen.