Smart Meter – smarter Kunde

erdgas schwaben, Visconto und Conergos haben für Smart Meter das Kundenservice-Portal aufgerüstet.

Damit die Kunden die Mehrkosten und den Aufwand für Smart Meter auf Dauer akzeptieren, müssen sie ganz klar einen Vorteil sehen. Für Conergos werden hier die digitalen Medien und insbesondere die Zugriffe auf Services über das Internet eine entscheidende Rolle spielen. Und zwar noch bevor die Technik überall verbaut ist. Deshalb ist bereits im Oktober das vorhandene Kundenservice-Portal (Customer Self Service, kurz CSS) durch eine ganze Reihe von Funktionen erweitert worden.

Jahresergebnis prognostizieren

Im Mittelpunkt steht die Prognose des Jahresendergebnisses. Diese „Vorausschaurechnung“ wird unmittelbar nach dem Eingang von Messergebnissen automatisch ausgelöst und bereitgestellt. Der Kunde kann auf diese Informationen auch reagieren. Noch im Kundenportal kann er seine Abschläge ändern – und zwar auf einer Oberfläche, die deutlich benutzerfreundlicher ist als bisher. Mengen- und Wertedaten werden in den Zeitreihen ansprechend dargestellt und leicht bedienbar aufbereitet.

Energiesparziele und Benachrichtigung

Der Endkunde kann auch selbst aktiv werden. Im Portal lassen sich individuelle Energiesparziele setzen. Dazu gibt es Energiespar-Tipps. Aktive Benachrichtigungen lassen sich individuell konfigurieren.

Alle Funktionen sind in das bestehende CSS-Portal und in das IS-U-Backend voll integriert. Aus Sicht des Kunden wird kein weiterer Login benötigt und die „Freischaltung“ der Funktionen erfolgt automatisch, sobald das System erkennt, dass in der Verbrauchsstelle des Kunden („Neu-Deutsch“: Messlokation) ein Smart-Gateway aktiv arbeitet. Die bestehenden CSS-Funktionen ergänzen das neue Funktionsangebot nahtlos und aus Sicht des Versorgers müssen keine weiteren Komponenten installiert, integriert oder betrieben werden.